„Bitcoin-Perversion! "| Edward Snowden gegen den digitalen Dollar und Euro

Niemand kann an der aufrichtigen Liebe von zweifeln Edward Snowden für Liberté. Ein Mann, der teuer bezahlt hat, um das größte Bevölkerungskontrollprogramm aller Zeiten auszustrahlen.

Ein Charakter, der schon immer auf der Seite von Kryptowährungen war – und insbesondere von Bitcoin - wer heute zurückkommt, um das zu kommentieren Kryptosphäre, was aber zum einen am besorgniserregendsten ist, auch weil es noch zu viel Klarheit gibt.

Wir reden über CBDC - oder Digitale Währungen der Zentralbanken - etwas, das (nicht ohne ein gewisses Verlangen nach Verwirrung) mit der Welt der Kryptowährungen verbunden ist. Aber das hat nichts mit dem zu tun, was wir zum Beispiel auf der EToro-Plattform (Hier geht es zum kostenlosen unbegrenzten Demokonto) - das er vorschlägt 31+ Kryptowährungen authentisch und haben nichts mit der Welt von . zu tun CBDC.

Dank derselben Plattform können wir auch investieren mit automatischem Handel - das Potenzial von ausschöpfen Copytrader - Kopieren mit 1 Klick die besten Investoren oder um jeden ihrer Schritte auszuspionieren. Wir können auch ein echtes Konto bei uns eröffnen 50 $.

Snowden greift CBDCs an: eine Perversion von Kryptowährungen

Auch auf den Seiten von Crypto-monnaie.it wir sagen es seit Monaten: die Digitale Währungen der Zentralbanken - bereits aktiv in China und studierte bald in den USA und auch in Europa - damit haben sie nichts zu tun Bitcoin oder sogar mit anderen Kryptowährungen, wenn Sie möchten Minderjährige. Und der gleichen Meinung - tatsächlich unter allen Krypto-Enthusiasten weit verbreitet - ist auch Edward Snowden, der einen langen Beitrag auf seinem veröffentlicht Unterstapel, kündigt es mit a . an Hochtöner mit Kanonenbaumwolle:

CBDCs sind eine Perversion von Kryptowährungen oder zumindest die Grundprinzipien der Protokolle, auf denen sie arbeiten – eine kryptofaschistische Währung, die ausdrücklich darauf ausgelegt ist, Ihnen das tatsächliche Eigentum an Ihrem Geld zu verweigern und den Staat in den Mittelpunkt jeder Transaktion zu stellen. .

Eine Position, die in der Tat die Zusammenfassung von dem, was es in der Welt der Kryptowährungen schon seit geraumer Zeit gibt, auch um sie vor den Ähnlichkeiten zu schützen allgemeine Presse zwischen CBDC Et BTC oder andere Krypto. Die Punkte des kurzen Essays von Edward Snowden sie sind alle auf ihre Art sehr interessant und es wert, analysiert zu werden.

Auslöser ist die 1-Milliarden-Dollar-Platinmünze

Auslöser für diese Diskussion war der – für viele Idioten – Vorschlag, eine einzigartige Platinmünze des US-Finanzministeriums im Wert von 1 Milliarden Dollar zu schaffen. Eine Bewegung, die zurücksetzen würde de facto Bedenken bezüglich der US-Standard und das auf der anderen Seite zeigt jedoch eine peinliche Wahrheit von Fiat-Währungen, oder dass sie der Politik völlig ausgeliefert sind, auf Kosten der unersättlichen Staatsausgaben der Staaten.

Ihre versorgung, oder deren im Umlauf befindliches Angebot, beliebig moduliert werden kann, auch wenn dies zumindest in der Vergangenheit an bestimmten Kundenbedürfnissen verankert war. Ersparnisse Hinweis. Was mit dem Billionen-Token-„Vorschlag“ sicherlich gescheitert ist.

Der Staat im Zentrum von allem: Leugnung der Bitcoin-Philosophie

Darüber gibt es wenig zu diskutieren: Die Welt der Kryptowährungen wurde damit geboren Bitcoin - und dies wiederum wurde gerade deshalb geboren, um Staaten und Zentralbanken nicht mehr so ​​viel Kontrolle über unser Vermögen und unsere Ausgaben zu geben. Das heißt, subtrahiere die magischer Knopf mit denen Zentralbanken den Geldumlauf grundlegend erhöhen können. Wer, wie wir wissen, mit Bitcoin - und nicht einmal mit anderen großen Kryptowährungen ist es möglich.

Die maximale Anzahl von Bitcoins im Umlauf ist eingestellt auf 21 Mio. und das kann nie überwunden werden. Auf der anderen Seite des Zauns oder im Dollar-Ökosystem könnte es sich das US-Finanzministerium leisten, einen Token im Wert von 1 Milliarden Dollar zu schlagen.

Auch in Bezug auf die Infrastruktur für den Umlauf dieser digitalen Währungen werden wir, egal welches Modell mit oder ohne "private" Schicht gewählt wird, immer mit einem System konfrontiert, das es Zentralbanken und Politikern sehr leicht macht, jeden Aspekt zu kennen unseres Lebens, sowie uns leicht aus dem Leben der Mitarbeiter ausschließen zu können, unser eigenes zu blockieren Portfolio. Hier auch etwas ganz weit weg Bitcoin und seine Welt. Tatsächlich ist genau das Gegenteil der Fall.

Die Parallele zum Untergang des Römischen Reiches

Der Vergleich, der Snowden zwischen der aktuellen Geldpolitik - die unter anderem durch die Ankunft digitaler Pendants unterstützt wird - und dem Ende des Römischen Reiches. Die Grafik, die wir hier berichten - die genau dem Snowden Special entnommen ist, zeigt die Menge an Silber, die in a Denier Romain.

Und so, wenn Sie so wollen, ist es sein wirklicher Wert. EIN erniedrigendes Geld von denselben Staatsmächten organisiert, was bald zum Zusammenbruch dieses Imperiums führen wird, mit Diokletians letztem Schwanzschlag einige Jahrzehnte nach dem Ende der Charts, um die Preise per Gesetz zu beruhigen.

Meinungen, die geteilt werden können oder auch nicht – aber sicherlich clever und die alle Befürworter einer staatlichen Digitalwährung zum Nachdenken anregen sollten. Es besteht kein Zweifel, dass dies keine Kryptowährung ist. Denn das Herzstück von Kryptowährungen ist und bleibt die Freiheit, mit anderen zu interagieren ohne Erlaubnis von außen, sondern nur Mathematik. Bei digitalen Währungen der Zentralbanken gibt es nichts davon.

lesen Sie auch