Krypto: Die Cannabisindustrie kommt!

Die Cannabisindustrie bereitet sich darauf vor, Blockchain- und Hilfstechnologien für eine Schlüsselevolution zu nutzen Web3 des gesamten Sektors. Abgesehen von Zensur und mehr oder weniger strengen Vorschriften stellt die Lieferkette ein Geschäft dar, wie es in jedem anderen kommerziellen Bereich der Fall ist.

Um uns eine Vorstellung davon zu geben, in welche Richtung der Sektor gehen sollte Kathee BrewerRedaktionsleiter einer der renommiertesten Zeitschriften der Branche.

Ein weiteres wichtiges Signal für die gesamte Branche, die auch aufgrund nicht immer klarer Gesetze verlockend für einen der innovativsten Industriezweige ist, der in Amerika, aber noch nicht in Europa floriert. Wir können immer noch mit investieren eToro - Gehen Sie hier, um ein kostenloses Testkonto mit einem virtuellen Kapital von 100 zu erhalten – Vermittler, der es uns ermöglicht, zu investieren Über 75 Krypto-Assets und auch auf die besten Aktien der legalen Marihuana-Industrie.

Mit 50 $ Wir können auf das echte Konto wechseln, für eine Gruppe, die uns anbietet CopyTrader Kopieren Sie die besten und spionieren Sie ihre Brieftaschen aus und Intelligente Geldbörsen in Produktkörbe zu investieren, von denen einige ebenfalls diesem Sektor gewidmet sind.

Die Welt des legalen Cannabis wendet sich an NFT und Metaverse

Magazin mg ist ein Informations- und Verbreitungsmagazin über alles, was Nachrichten und Kultur im riesigen Cannabissektor ausmacht. Ein Bezugspunkt für Produzenten, Einzelhändler, Vermarkter und Verbraucher, an die sich die gesamte Lieferkette von Marihuana und seinen Derivaten richtet.

Von praktischen Ratgebern bis zum Observatorium der internationalen Politik, einschließlich der neuesten Verkaufs- und Verbrauchertrends, bietet das Magazin einen stets aufmerksamen Blickwinkel auf das, was die Welt rund um ein Unternehmen mit unendlichen Verzweigungen zu bieten hat.

Ein kürzlich erschienener Leitartikel diskutiert die erwartete Entwicklung der wichtigsten Web3 des Sektors. Technologien abgeleitet von Chaîne de Blocsder Quelle zufolge haben sie bereits einen erheblichen Einfluss auf die Volkswirtschaften aller Sektoren gezeigt, die sie auf verschiedenen Ebenen eingeführt haben.

Für die Cannabisindustrie, Kryptowährungen und NFT insbesondere können sie mehr als einen Vorteil bieten. Wir beziehen uns auf die Fähigkeit, virtuelle Communities auf globaler Ebene um eine Marke herum zu schaffen, mit Token, von denen wir wissen, dass sie sich eignen, um Nebenvorteile wie reale Erfahrungen, Online-Zugriffsvorschau auf zukünftige Drops und Initiativen bis hin zu und einschließlich Rabatten zu vermitteln Werbeaktionen aller Art.

Von der Leichtigkeit ganz zu schweigen Krypto Währungen im Allgemeinen, und hier fügen wir di hinzu Bitcoin insbesondere durch die Förderung internationaler Transaktionen mit einer gewissen Geschwindigkeit, in vollständiger Sicherheit und vor allem geschützt vor Zensur und den typischen Mängeln des traditionellen Bankensystems.

Werbung, aber nicht nur

Selbst aus rein werblicher Sicht können diese Technologien von Herstellern verwendet werden, um Zensur und Beschränkungen zu umgehen, die von vielen Gerichtsbarkeiten angewendet werden. Dies sollte nicht wie eine Aufforderung klingen, die geltenden Gesetze zu umgehen, sondern der Hersteller kann im Gegenteil eine engere Beziehung zu seinen Benutzern aufbauen und gleichzeitig legal agieren.

Denken wir an die Metaverse und ihre unendlichen Variationen: Von institutionellen Organisationen bis hin zu Unternehmen, die in den unterschiedlichsten Branchen tätig sind, begrüßt diese Technologie jetzt Themen aller Art. Hier der Platz, den der Hersteller für seine Kunden reserviert an der Kette als Geschäft erscheinen würde, das Flüssigkeiten für E-Zigaretten verkauft, ein weiterer Sektor, der (in Italien) nicht für seine Produkte werben darf, weil sie Nikotin enthalten.

Dennoch kann das Geschäft betrieben und verkauft werden. Und er kann beraten, allerdings in den eigenen vier Wänden. Wände, die virtuell werden können und es der Marke ermöglichen, ein breiteres Publikum zu erreichen. Etwas anderes Verbotenes für diejenigen, die es über die Website angefordert haben.

Andererseits ist die Cannabisindustrie eine Industrie, die wie viele andere aus Marketingperspektive dazu aufgerufen ist, neue Technologien für ihre legitimen Interessen zu nutzen.

Unsere Branche hat gezeigt, dass sie schwierigen Zeiten standhalten, schwierige Zeiten und wirtschaftliche Unsicherheiten, wie die aktuelle, überwinden kann. Die Betreiber der Branche waren schon immer bestrebt, das Gute zu nutzen, das der technologische Fortschritt bieten kann.

Klar zusammengefasst ist das Konzept Kathee BrewerRedaktionsleiter der Gruppe zu denen mg Magazin Kopf hoch. Seine Gedanken wenden sich dann Vorhersagen für die nahe Zukunft zu. Nach Brauerin fünf Jahren wäre der gesamte Sektor bereit für die Ausbeutung Nicht fungibles Token Et Metaverse in allen Aspekten der Lieferkette, von der Produktion bis zum Personalmanagement, von der Lageroptimierung bis zum Vertrieb.

lesen Sie auch